Mit der MVG zu den Mainzer Sommerlichtern vom 29. bis 31.7.

Zum ersten Mal finden vom 29. bis 31. Juli 2016 die Mainzer Sommerlichter am Mainzer Rheinufer statt. Hierzu bieten wir Zusatzfahrten an. Darüber hinaus ist die Theodor-Heuss-Brücke am 30. Juli von 22.00 bis 23.30 Uhr gesperrt.

Im Rahmen dieses Festes finden entlang des Rheinufers einige Veranstaltungen statt, so zum Beispiel eine einzigartige Kombination aus einem atemberaubenden Höhengroßfeuerwerk, einer bunten Lasershow und emotionaler Musik.

Zur bequemen An- und Abreise mit Bus und Bahn verstärken wir an diesem Tag gegen 20.00 Uhr das Angebot auf den Linien 6 und 66. Abends und nachts – insbesondere nach Ende des Feuerwerks – werden bedarfsorientiert zusätzliche Fahrten in die Vororte angeboten. Auch am Freitag, 29. und Sonntag, 31. Juli werden bei Bedarf Zusatzfahrten angeboten.

Darüber hinaus wird im Rahmen des Feuerwerks die Theodor-Heuss-Brücke am Samstag, 30. Juli in der Zeit von 22.00 bis 23.30 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt. Diese Sperrung gilt auch für Fußgänger und Radfahrer, sodass ein Überqueren dieser Brücke in diesem Zeitfenster nicht möglich ist. Daher fahren in diesem Zeitraum die Linien 6 und 9 aus Wiesbaden kommend nur von/bis Kastel/Eleonorenstraße, die Linien 54, 56 und 57 nur von/bis Kastel/Bahnhof.

Auf Mainzer Seite starten und enden die Linien 6, 9, 54 und 56 jeweils am Landtag. Hierbei fahren die Linien 54 und 56 aus Richtung Lerchenberg bzw. Münchfeld ab der Haltestelle Höfchen/Listmann über die Haltestellen Schusterstraße/Galeria Kaufhof und Bauhofstraße/Rheinland-Pfalz-Bank zur Haltestelle Landtag. Die Haltestellen Rheingoldhalle/Rathaus und Brückenplatz entfallen daher in diesem Zeitraum in dieser Fahrtrichtung. Bei den Linien 9 und 68 entfällt in diesem Zeitraum der Abschnitt auf Mainzer Seite.

Weitere Informationen zu den Mainzer Sommerlichtern finden Sie unter: www.mainzer-sommerlichter.de